v.l.n.r.: Elke Smodics-Kuscher (trafo.K), Ricarda Drüeke, Stefanie Grünangerl, Carmen Mörsch (Institut for Art Education/ZHdK Zürich); (vorne v.l.n.r.): Teresa Lugstein (make it), Elke Zobl (Foto: Pia Streicher)
v.l.n.r.: Elke Smodics-Kuscher (trafo.K), Ricarda Drüeke, Stefanie Grünangerl, Carmen Mörsch (Institut for Art Education/ZHdK Zürich); (vorne v.l.n.r.): Teresa Lugstein (make it), Elke Zobl (Foto: Pia Streicher)

 

Durchgeführt wird das Projekt mit Kooperationspartner_innen der schulischen und außerschulischen Jugend- und Mädchenarbeit (make it - Büro für Mädchenförderung des Landes Salzburg, MonA-Net: Mädchen Online Netzwerk Austria, Frauenbüro Stadt Salzburg), Prof. Carmen Mörsch (Institute for Art Education, Zürcher Hochschule der Künste), dem Büro trafo.K, Ka Schmitz, Stephanie Müller, Red Chidgey, Ger2,  Kultur- und Medienproduzent_innen, dem Grrrl Zine Archiv am gendup

Zentrum für Gender Studies und Frauenförderung der Universität Salzburg sowie Studierenden der Universität und Mozarteum Salzburg.